Geistig und körperlich fit mit Yoga

Wer kennt es nicht: Der Sommer naht und so auch die Motivation, sich aus dem winterlichen Tiefschlaf zu befreien und sportlich und fit in die wärmere Jahreszeit zu starten. Doch um fit zu werden, musst du nicht – wie viele denken – permanent das Laufbein schwingen oder dich auf dem Stepper im Fitnessstudio verausgaben. Auch Yoga kann dir helfen, deine körperliche Fitness zu verbessern. Und das nyze daran? Du kannst es ganz easy von zu Hause aus praktizieren. Doch Yoga macht nicht nur fit, sondern schafft innere Balance, entspannt und sorgt für das pure Glücksgefühl. Das behaupten Yoga-Fans. Und damit haben sie nicht unrecht. Hier kommen gute Gründe für ein Leben mit Yoga, nach denen du sicher sofort deine Yoga-Matte ausrollst. Außerdem stellen wir dir das wichtigste Yoga-Equipment vor.

 

 

Yoga gibt es seit über 3500 Jahren. Wenn das kein Beweis dafür ist, dass es positive Effekte hat. Und trotz der Tradition ist Yoga ganz und gar nicht angestaubt. Im Gegenteil: es liegt total im Trend. Yogis, die schon jahrelang praktizieren, wissen auch ohne wissenschaftliche Studien, dass die Praxis ihren Körper, ihre Gedanken und ihre Einstellung verändert. Doch auch die Medizin hat längst positive Effekte auf Körper und Psyche entdeckt. Wofür wir Yoga besonders lieben? Es ist einfach die unkomplizierteste Art, dir selbst etwas Gutes zu tun!

 

Welches Equipment gehört zu den Yoga-Basics?

Bevor wir dir die Hard-Facts präsentieren, wollen wir in diesem Artikel zunächst zwei Yoga-Produkte vorstellen, die dir den Start in die Yoga-Praxis besonders angenehm machen.Denn mit dem passenden Zubehör kann jeder Yoga machen und diese Tools machen den Start perfekt:

 

Die Yogamatte

Theoretisch könntest du auch auf deinem Wohnzimmerteppich trainieren. Doch auf dem hast du vermutlich nicht wirklich lange Spaß. Denn nur eine Yoga-Matte gibt dir den Halt und die nötige Dämpfung, die du für die Yoga-Übungen, die so genannten Asanas, brauchst. Außerdem lässt sich Schweiß von deiner Yogamatte viel einfacher entfernen. 

UNSERE EMPFEHLUNG: DIE YOGAMATTE OEKO VON LOTUSCRAFTS
 

ZUR YOGAMATTE

Das Yogakissen

Das Yogakissen dient als sanfte Unterstützung und eignet sich deswegen perfekt für den Yoga-Einstieg. Yoga- oder Meditationskissen sind in ihrer Beschaffenheit und Höhe so ausgelegt, dass du auch über längere Zeit entspannt und aufrecht sitzen kannst. 

UNSERE EMPFEHLUNG: DAS YOGAKISSEN VON LOTUSCRAFTS

 

ZUm Yogakissen

 

 

Welche Wirkungen hat Yoga auf meinen Körper?

Beim Yoga musst du keine Hanteln stemmen und wirst trotzdem total fit. Yoga stärkt die komplette Muskulatur deines Körpers auf sanfte Weise. Es kann deine Mobilität und deine Balance verbessern und sogar Schmerzen lindern. Es schützt dich außerdem vor zukünftigen Verletzungen, die durch einseitige Belastung entstehen können. Yoga stärkt dein Herz-Kreislaufsystem, regt die Blutzirkulation an und erhöht deine Konzentrationsfähigkeit. Wer gleich morgens auf die Matte geht, startet deswegen energiegeladen in den Tag.

 

Wie wirkt Yoga auf die Psyche?

Es ist nachgewiesen, dass Yoga Stress reduziert und die Stimmung hebt. Die Praxis senkt das Stresshormon Cortisol und kurbelt gleichzeitig die Produktion von Glückhormonen in deinem Körper an. Weil du dich beim Yoga stark auf deine Atmung konzentrierst und achtsamer für das Hier und Jetzt wirst, kommst du zur Ruhe. Besonders am Abend kann dir das beim Abschalten helfen und dir auch das Einschlafen erleichtern. Durch eine regelmäßige Praxis lernst du außerdem loszulassen und Spannungen im Geist abzubauen. Auf diese Weise kann die Yoga-Praxis sogar Ängste abbauen und dein Selbstbewusstsein stärken.

 

Welche Yoga-Art passt zu mir?

Es gibt fast so viele Yoga-Arten wie Teesorten. Willst du dich völlig auspowern oder suchst du die totale Entspannung? Für jeden Typ und jede Laune gibt es die passende Yoga-Art. Für Einsteiger eignen sich vor allem Hatha- oder Vinyasa-Yoga. Doch auch andere Yoga-Stile könnten für dich infrage kommen. Am besten testest du verschiedene Arten aus und findest so heraus, welcher zu deinen Bedürfnissen passt. Viele Yoga-Studios bieten Schnupperkurse an, bei denen du verschiedene Yoga-Stile kennenlernen kannst.

 

Kann ich Yoga alleine zuhause machen?

Ja. Yoga kannst du zu jeder Tageszeit unkompliziert alleine zuhause praktizieren. Die gewohnte Umgebung kann dir sogar dabei helfen, abzuschalten und dich voll auf deine Yoga-Praxis zu fokussieren. Von Vorteil ist, wenn du schon einmal einen Yoga-Kurs besucht hast. Doch auch Videos und Apps ermöglichen dir den Start. Du brauchst für deinen Yoga-Einstieg lediglich eine Yogamatte und ein bisschen Platz in deiner Wohnung.

 

Yoga ist für jeden ideal, der Entspannung sucht und sich gleichzeitig fit halten will. Ob Einsteiger oder Profi – durch Yoga kannst du dein Leben positiv gestalten und dir selbst etwas Gutes tun. Weil es viele verschiedene Yoga-Stile gibt, findet jeder seine Lieblings-Praxis. Und: Du kannst nahezu überall üben, im Yogastudio, im Wohnzimmer oder draußen auf der Wiese. Probiere es aus und lass Yoga auch dein Leben verändern!